Startseite

Besondere aktuelle Situation

UPDATE – 07.02.2021

Schulausfall im Landkreis Ammerland

In den Schulen im Landkreis Ammerland – und somit auch an der Grundschule Apen – fällt der Unterricht am 08.02.2021 wegen extremer Witterungsverhältnisse für alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht und der Corona bedingten Notbetreuung aus. Der Distanzunterricht findet statt. Es erfolgt keine Schülerbeförderung. 

(Quelle: Schulausfall im Landkreis Ammerland – 07.02.2021, 19.00 Uhr)

 

UPDATE – 20.01.2021

Die Anmeldung zur Notbetreuung für die Klassen 1-6 finden Sie unter folgendem Link: Anmeldung_Notbetreuung_Februar 2021

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen bis 14.02.2021 entnehmen Sie bitte dem Brief des Kultusministeriums unter folgendem Link: Elternbrief Kultusministerium

Ergänzende Informationen zum Präsenzunterricht und dem „Lernen zu Hause“ gehen allen Eltern und Erziehungsberechtigten über die Elternvertreter zu.

Befreiung von der Präsenzpflicht bis zum 14.02.2021

Grundlegend gibt es für Schülerinnen und Schüler  in der Präsenzphase im Szenario B vorübergehend bis zum 14. Februar 2021 die Möglichkeit der Befreiung von der Präsenzpflicht im Unterricht. Die Befreiung von der Präsenzpflicht ist an keine Voraussetzungen geknüpft und ist durch Abgaben des im Anhang zu findenden Antragsformulars bis Freitag, den 22.01.2021 (12 Uhr) via Email an die Schule oder über den Postkasten der Schule geltend zu machen. Nach Geltendmachung ist eine Rückkehr in die Präsenzphase im Szenario B nicht vorgesehen. Von der Befreiung von der Präsenzpflicht ausgenommen ist die Teilnahme an schriftlichen Arbeiten, die auch außerhalb der üblichen Unterrichtszeiten geschrieben werden können. Bei einer Befreiung von der Präsenzpflicht im Unterricht erhalten die Kinder durchgehend Aufgaben, die im Distanzlernen („Homeschooling“) verpflichtend zu erledigen sind.

Die rechtliche Grundlage für die Befreiung von der Präsenzpflicht ergibt sich aus den Ergänzenden Bestimmungen zum Rechtsverhältnis zur Schule und zur Schulpflicht, hier: §§ 58 bis 59a, §§ 63 bis 67 und § 70 Niedersächsisches Schulgesetz (NSchG), RdErl. d. MK v. 1.12.2016 (SVBl. S. 705).

Antrag_Befreiung_Präsenzuntericht

 

UPDATE – 09.01.2021

Aktuelle Informationen des Niedersächsischen Kultusministeriums:

Unter folgendem Link ist der aktualisierte Niedersächsische Rahmenhygieneplan“ (Stand: 08.01.2021) zu finden: Niedersächsischer Rahmenhygieneplan 

 

UPDATE – 15.12.2020

Verpflichtendes Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes der Jahrgänge 1 bis 4 nach den Weihnachtsferien:

Für die Jahrgänge 1 bis 4 ist nach den Weihnachtsferien das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (einer Maske) auch während des Unterrichts verpflichtend.

Nach aktuellem Planungsstand ist eine Beschulung im Szenario A geplant. Für den Fall eines Wechsels in Szenario B erhalten Sie zeitnah vorsorglich unter folgendem LINK eine Übersicht bzgl. der Gruppeneinteilungen (gerade/ungerade Woche bzw. rote/blaue Gruppe) als Planungsgrundlage.

 

UPDATE – 13.12.2020

Präsenzpflicht ausgesetzt und Ganztagsbetrieb eingestellt:

Seit Sonntag, den 13.12.2020 ist klar, dass das gesamte gesellschaftliche Leben in den „harten Lockdown“ zurückgefahren wird. Die Bundeskanzlerin hat in der heutigen Bundespressekonferenz verdeutlicht, dass aufgrund der pandemischen Entwicklung in unserem Land, es die Aufgabe von uns allen ist, die persönlichen Kontakte absolut zu minimieren. Dies bestätigen auch unser Ministerpräsident sowie unser Kultusminister:

Die Präsenzpflicht im Schulbereich wird ausgesetzt, damit insbesondere durch eine Verringerung der Mobilität von Eltern, Kindern und Jugendlichen ein relevanter Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduktion geleistet wird. Diese Regelung gilt bereits ab dem morgigen Montag und damit zwei Tage vor dem weitgehenden „Lockdown“ in anderen Lebensbereichen, wie Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne betont:

„Mit dieser Linie kann die Schule effektiv heruntergefahren werden. Es gilt die Botschaft: Alle, die zu Hause bleiben können, sollen auch zu Hause bleiben und dort lernen. Dafür reicht es, das Fernbleiben der Kinder formlos per Telefon, Mail oder auf Papier gegenüber der Schule anzuzeigen. Damit ab Mittwoch die Schulen dann weitestgehend leer sind, werden alle Tests, Klassenarbeiten und Klausuren ab Mittwoch abgesagt. Für Versetzungen oder Abschlüsse zwingend notwendige Arbeiten müssen verschoben werden.

Dessen unbenommen bleiben die Schulen für diejenigen geöffnet, die keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit haben. Das ist eine schlanke Lösung, insbesondere für das Problem der Notbetreuung mit all ihren Nachteilen.“

(https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/ aktuelles/presseinformationen/umsetzung-der-bund-lander-beschlusse-vor-weihnachten-im-bildungsbereich-195446.html)

Das heißt konkret:

  1. Alle Schülerinnen und Schüler bleiben zuhause und werden ab Montag, den 14.12.2020 über das vorbereitete „Homeschooling“ unterrichtet.
  2. Alle geplanten Klassenarbeiten für die gesamte Woche fallen ausnahmslos aus und werden ggf. verschoben und nachgeholt!
  3. Es kommen nur die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 in die Schule, die absolut keine andere Möglichkeit einer Betreuung haben.
  4. Die Abmeldung folgt „formlos“ über eine Mail an die Klassenlehrkraft, nicht an das Sekretariat!
  5. Die Eltern und Erziehungsberechtigten von Schülerinnen und Schülern, die kein internetfähiges Endgerät besitzen, melden sich bitte umgehend direkt bei mir via Email (gs_apen@t-online.de).
  6. Der Ganztag entfällt, da es keinen Präsenzunterricht, sondern eine Notbetreuung gibt. Diese erfolgt generell von 8.00-13.00 Uhr (und ist auf Wunsch der Eltern und Rückmeldung an die Klassenlehrkräfte via Email auch verkürzt möglich).

 

 

 

 

Neuigkeiten aus dem Schulleben

13.09.2020

Bereits vor den Sommerferien wurde auf der Fläche hinter der Sporthalle eine großzügige Blühwiese unter der Leitung von Frau Stoyke angelegt. Vielen Dank an alle, die hierbei mitgewirkt haben.

Aktuell blüht es hinter der Sporthalle noch in allen Farben und es herrscht reger Betrieb durch verschiedenste Insekten. Im Rahmen der neuen Foto-AG sind diese Bilder entstanden.

 

 

Weitere Informationen/Ankündigungen folgen!

Die nächsten wichtigen Termine